+++ Rechtshilfefonds für Asylsuchende +++

Drei junge Juristinnen aus Leipzig stellen ihr prämiertes Projekt „Peperocini e.V.“ vor

Freitag, 24.02.2017
16:30 - 18:30 Uhr

BegegnungsCafé im Gemeindehaus
Ahrensböker Straße 5
23617 Stockelsdorf

Weiterlesen …

+++ Ausgebremst – Was macht Flucht mit Männlichkeit? +++

Fachtag für Haupt- und Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten

Freitag, 17. Februar 2017,
10:00 - 17:00 / 20:00 Uhr in Lübeck

Weiterlesen …

+++ Arbeit als Chance +++

Messe für Migranten und Geflüchtete
Dienstag, 21. Februar, 10 bis 14 Uhr
Media Docks Lübeck
Willy-Brandt-Allee 31, 23554 Lübeck

Veranstalter: DEKRA Akademie GmbH
Tel. 0451/ 48 425-16
www.dekra-akademie.de/Luebeck
in Zusammenarbeit mit Jobcenter, Agentur für Arbeit, IHK und HWK

Weiterlesen …

+++ Rechtsberatung +++

Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein
Beratungsstelle Lübeck

Fleischhauer Straße 45
23552 Lübeck

E-Mail: luebeck@vzsh.de

Telefon: 0451 / 72 248
Fax: 0451 / 76 355

Weiterlesen …

+++ "Flüchtlinge helfen Flüchtlingen" +++

Fahrradwerkstatt für Geflüchtete eröffnet!

Zeit: Donnerstag von 16:00 bis 18 Uhr und nach Absprache
Ort:
Alt Rensefeld 43, Bad Schwartau

Weiterlesen …

+++ Orientierungshilfe +++

Orientierungshilfe für Geflüchtete zu „Gleichberechtigung von Menschen unterschiedlichen Geschlechts bzw. verschiedener sexueller Identität“ erschienen

Weiterlesen …

+++ Lebensmittelspenden dringend benötigt! +++

Die Waren  können täglich vor- und nachmittags abgeben werden:

"Die TAFEL" - Mühlenstraße 27, Bad Schwartau 
Tel. 0451 / 28 02 450  oder 0451 / 2 52 43

Weiterlesen …

+++„Liederspaß mit Bonobo - Na sowas!?“ +++

Wer möchte mitmachen?

Ein kostenfreies, musikalisches Angebot für Kinder im Alter von 5 - 10 Jahren, die gerne singen und Spaß an Musik haben.

Weiterlesen …

+++ Flüchtlinge helfen Flüchtlingen +++

Das Lotsenteam aus Bad Schwartau bekommt Verstärkung

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Projekt „Flüchtlinge helfen Flüchtlingen“ kommen aus unterschiedlichen Ländern und sprechen bereits etwas Deutsch. Sie haben eigene Vorstellungen eingebracht, wie und wo sie helfen können. Schließlich wissen sie aus eigener Erfahrung, was an Hilfestellung und in welcher Form am meisten gebraucht wird.

Weiterlesen …