+++ Männer! +++

Nachdem noch Anfang letzten Jahres die „Willkommens-Kultur“ im Mittelpunkt der Arbeit mit geflüchteten Menschen stand, geht es inzwischen verstärkt um die Integration der geflüchteten Menschen  in den Bereichen Spracherwerb, Schule, Beruf, und nicht zuletzt Wohnen. Ein wichtiger Baustein für das Gelingen von Integration ist das gegenseitige Verstehen der Kultur des jeweils Anderen und der Dialog um die notwendigen „Spielregeln“ im Miteinander.

Die Lebenshilfe OH und der Kinderschutzbund OH haben gemeinsam die „Koordination - Hilfe für Flüchtlinge“ in Bad Schwartau und Stockelsdorf übernommen. Uns bewegt seit Längerem die Frage, wie wir mit den Männern aus dem Kreis der Geflüchteten verstärkt ins Gespräch kommen können. Wir erleben, u.A. bei unserer Arbeit in den Flüchtlingsunterkünften, wie wichtig ein solcher Dialog ist.

Bereits seit etwa zwei Jahren gibt es in Sereetz einen Gesprächskreis für Männer, organisiert vom Kirchenkreis Ostholstein, der sich regelmäßig trifft. Dorthin gehen Geflüchtete aus Ratekau, Pansdorf und auch einige aus Bad Schwartau. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat und  bearbeitet jeweils ein bestimmtes Thema, z.B.: unterschiedliche Feste und Bräuche in den Kulturen, das Verhältnis der Geschlechter … . Dort ist auch Raum, sich über die speziellen Themen der Männer und ihre Erfahrungen in Deutschland auszutauschen. An der Gruppe nimmt ein erfahrener Dolmetscher teil.

Wir greifen die Idee auf und wollen uns im Raum Bad Schwartau zusammenfinden, um eine ähnliche Gruppe zu gründen. Darum laden wir interessierte deutsche und interessierte geflüchtete Männer zu einem ersten Treffen ein, bei dem wir die näheren Ideen vorstellen und Anregungen z.B. für Themen aufnehmen möchten. Wir wünschen uns, dass  ein lebendiger Dialog entsteht. Die Erfahrungen zeigen, dass dies für beide Seiten sehr interessant und erkenntnisreich ist.

Zu einem ersten Termin laden wir Sie herzlich ein

Ort:        Gemeindezentrum der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rensefeld
              Alt Rensefeld 24, 23611 Bad Schwartau, Raum „Kapernaum“

Datum:   Donnerstag, 29. Juni 2017, 16.30 – 18.00 Uhr

Zurück