+++ Neuer Treffpunkt +++


Mit dem bundesweiten Programm „500 LandInitiativen“ unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gezielt das Ehrenamt in ländlichen Regionen. Das Programm richtet sich an Initiativen, die sich auf dem Land für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen einsetzen. Dass es gelungen ist, diese Förderung nach Bad Schwartau zu holen, ist auch denen zu verdanken, die durch ihre Spenden zu dem nötigen Eigenanteil in Höhe von 2000 Euro beigetragen haben. Mit diesem Geld konnten Farbe, Putz- und Reinigungsgeräte, ein neuer Standherd, Spielteppiche sowie Kindertische und Stühle angeschafft werden. 

Der „Lotsenstammtisch“ hat für den Treffpunkt in den vergangenen Monaten schon viele Ideen gesammelt. So wird es an dem zentralen Ort in der Lübecker Straße verschiedene Angebote geben, die Geflüchtete unterstützen, aber auch Einheimische und Geflüchtete zusammenbringen, wie z.B. ein Internetcafé, eine Trommelgruppe, einen Kurs „Orientalischer Tanz für Frauen“ und ein Nähcafé. Diese finden auch in Zusammenarbeit mit der AWO Ortsverein Bad Schwartau e.V. statt. 

Das Lotsenteam Bad Schwartau sucht zudem noch weitere Mitstreiter*innen, die zum Beispiel einen Mutter-Kind- Kurs unterstützen, in dem geflüchteten Frauen mit kleinen Kindern die deutsche Sprache näher gebracht werden soll. 

„Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Menschen aus Bad Schwartau und Stockelsdorf unsere Angebote nutzen und sich an der Gestaltung beteiligen.“, lautet die Hoffnung von Lena Middendorf, Koordinatorin Flüchtlingshilfe Bad Schwartau und Stockelsdorf von der Lebenshilfe Ostholstein e.V.

Zurück