Materialien und Links

Ratgeber zum Thema Finanzierung von Ausbildung und Studium

Sturado.de ist eine Informationsplattform zum Thema Finanzierung von Ausbildung und Studium für Flüchtlinge / Angekommene.

Informationen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten der Studienfinanzierung und Ausbildungsfinanzierung für Flüchtlinge:
https://www.sturado.de/ratgeber-fuer-fluechtlinge-ausbildung-studium-finanzieren/

Die Informationen stehen auch in Englisch und Französisch zur Verfügung. 

Informationen zum Beruf des Landschaftsgärtners

Informationen auch in Englisch, Spanisch und auf Arabisch, gibt es hier:

http://www.landschaftsgaertner.com/filme-zum-beruf.aspx

 

 

German Road Safety App

Wie funktioniert der Nahverkehr? Wo darf ich mit dem Fahrrad fahren? Und wer hat eigentlich Vorfahrt? German Road Safety ist die kostenlose Smartphone-App für alle, die sicher ans Ziel kommen wollen. Egal ob zu Fuß, mit Bus und Bahn, auf dem Fahrrad oder mit dem Auto. Als animierter Compact Guide gibt Ihnen German Road Safety einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Regeln im deutschen Straßenverkehr – und hilft Ihnen, sich zurechtzufinden und entsprechend zu verhalten. App und Online-Version sind in 9 Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Paschtu, Spanisch, Französisch, Russisch und Chinesisch.

Wie gelingt Integration?

Die neue Studie der Robert Bosch Stiftung stellt die Perspektive der Flüchtlinge ins Zentrum: Wie sehen die Lebenslagen von Asylsuchenden aus, was erwarten sie vom Leben in Deutschland? Für die Studie wurden 62 Asylsuchende aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Pakistan, Albanien, dem Kosovo und Mazedonien in qualitativen Interviews befragt.

Studie zum Download:
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/Studie_Wie_gelingt_Integration.pdf

 

„Herzlich willkommen in unserer Kita“

Eine Fotobroschüre mit Informationen zum Start in die Kita, in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Tigrinya, Arabisch und Farsi.

Flyer zum Download:

Einstiegsqualifizierung in Gastro-Betrieben mit parallelem Unterricht

6- bis 12-monatigen Einstiegsqualifizierung für geflüchteten Personen, die sich für eine Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe interessieren.

Weitere Informationen:

Corinna Fischer, Willkommenslotsin
Aus- u. Weiterbildung - Industrie- und Handelskammer zu Kiel
Bergstraße 2, 24103 Kiel

Telefon: +49 431 5194 280, Telefax: +49 431 5194 580
E-Mail: cfischer@kiel.ihk.de
Web: http://www.ihk-schleswig-holstein.de

Zanzu - mein Körper in Wort und Bild

Das Portal „Zanzu“ informiert in 14 Sprachen zu Familienplanung, Schwangerschaft und Zugang zu medizinischer Versorgung. Weitere Themen sind Rechte und Gesetze sowie Beziehungen und Gefühle.

Verbraucherinformationen für Flüchtlinge + Migranten

Mehrsprachige Checklisten und Videos zu Themen wie Bankkonto, Private Haftpflichtversicherung, Mobilfunkvertrag und erste eigene Wohnung:
http://www.verbraucherzentrale.de/mehrsprachige-infos-fuer-fluechtlinge

Unterwegs mit Bahn und Bus

Der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein hat einen viersprachigen Flyer zur Nutzung des ÖPNV herausgegeben:
Willkommen in Schleswig-Holstein - Unterwegs mit Bahn und Bus.pdf

Unterrichtsmaterial für das Erlernen und Lehren der deutschen Sprache

http://refucation.de/download/refucation/Refucation-Bausteine-Deutsch.pdf

Programm zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten (ProRef) an der Europa-Universität Flensburg

im Juli 2017 startet die dritte Runde des ”Programms zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten (ProRef)” an der Europa-Universität Flensburg (EUF). Dieses Programm soll studierfähigen Geflüchteten die Vorbereitung auf ein erfolgreiches Hochschulstudium und die Integration in das deutsche Hochschulsystem, den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft ermöglichen. Es wird durch das Land Schleswig-Holstein sowie durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Von September 2017 bis April 2018 werden drei akademische Intensiv-Sprachkurse für Deutsch (B2/C1/C2) oder Englisch (B2/C1) angeboten. Diejenigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihren Vollzeit-Sprachkurs (reine Unterrichtszeit: 24 Stunden pro Woche) erfolgreich abschließen, erhalten ein offiziell anerkanntes akademisches Sprachzertifikat, mit dem sie sich für ein deutsch-, englisch- oder zweisprachiges Studium im Herbstsemester 2018/2019 bewerben können. 

Im Mai und Juni 2018 findet eine zweite, studienvorbereitende ”Summer School” statt, in welcher Methoden und Techniken des akademischen Arbeitens sowie eine zweite Sprache (Englisch B1 oder Deutsch B1) erlernt werden können.

Das ProRef-Programm umfasst insgesamt 40 Plätze. Bewerben können sich studierfähige Geflüchtete, die über Deutsch- oder Englisch-Sprachkenntnisse auf Niveau B1 oder höher verfügen, einen Bildungsnachweis besitzen, der dem deutschen Abitur gleichwertig ist oder gegebenenfalls – je nach Herkunftsland – zusätzlich bereits 1-2 Jahre studiert oder einen akademischen Grad erworben haben.

Die Bewerbungsphase nähert sich dem Ende. Inzwischen wurden die ersten Spracheinstufungstests und die Studierfähigkeitstests (Plausibilitätsprüfung und TestAS) durchgeführt. Eine Bewerbung ist aber immer noch möglich, sofern die notwendigen Schul- und Studiennachweise eingereicht werden können.

Für Fragen zum ProRef-Programm stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter +49 (0) 461-805-2662 oder per E-Mail über proref@uni-flensburg.de zur Verfügung.

Das „Ostholsteiner Gesundheitsheft“ ist da

Das Gesundheitsamt des Kreises Ostholstein hat ein Gesundheitsheft für minderjährige Geflüchtete herausgegeben. Ziel ist es, den Familien den Weg durch die Institutionen zu erleichtern und medizinische Befunde zusammenzufassen. Erhältlich ist das neu erschienene Gesundheitsheft ab sofort zu den Beratungszeiten der Flüchtlingshilfe Bad Schwartau und Stockelsdorf:

Beratungszentrum am Markt / Bad Schwartau:
Mittwoch von 16:00-18:00 Uhr und Freitag von 10:00 -12:00 Uhr.

Gemeindezentrum in Stockelsdorf, Ahrensböker Straße
Mittwoch 14:00-15:30 Uhr und Donnerstag 14:30-16:30 Uhr

Wie Arbeit mit geflüchteten Kindern und deren Eltern gelingen kann, was sich bewährt hat und was nützlich ist

Im Folgenden finden sich Arbeitshilfen, die sich als praxistauglich erwiesen haben. Sei es, weil durch Piktogramme oder Übersetzungen Kommunikation erleichtert wird oder weil sie die interkulturelle Kompetenz der Fachleute stärken:

https://www.youtube.com/watch?v=paHNzDzqKrA
Filmprojekt „Heimat منزل - لغة Sprache“ 

https://www.youtube.com/watch?v=p3jQ3RtxStI
Liederspaß mit Bonobo „Lieder für junge Deutschlerner“ 

http://www.susannestein.de/VIA-online/assets/trauma-bilderbuch-2017-internet.pdf 
Bilderbuch für traumatisierte Flüchtlingskinder

http://www.setzer-verlag.com/epages/79584208.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/79584208/Products/978-3-9816248-8-5
KITA TIP, Verständigungshilfe für das Elterngespräch

http://www.reinhardt-verlag.de/de/titel/52973/Kinder_mit_Migrations-_und_Fluchterfahrung_in_der_Kita/
Kinder mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrungen in der Kita

https://www.nifbe.de/das-institut/good-practice/good-practice-von-a-z
„Good practice von A-Z“, auf der Seite des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung

http://www.bildungsserver.de/Fluechtlingskinder-in-Kitas-11436.html
Informationen zur Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte auf der Seite des Deutschen Bildungsservers

https://www.youtube.com/channel/UCnQMfgtyGGMZ8vFx_ohwzYw
Erklär-Videos in verschiedenen Sprachen zum Thema frühkindliche Entwicklung

http://www.pno-ortenau.de/PNO/Aktuelles/Handreichung-St%C3%A4rkung-von-Kita-Teams-in-der-Begegnung-mit-Kindern-und-Familien-mit-Fluchterfahrung-.php?object=tx,2565.14.1&ModID=7&FID=2565.626.1&NavID=2565.38&La=1
Handreichung für pädagogische Fachkräfte: Stärkung von Kita-Teams in der Begegnung mit Kindern und Familien mit Fluchterfahrung

Ausbildung und Existenzgründung in der Gastro-Branche

Die Redaktion von Gastrozentrale hat folgende interessante Inhalte zu den Themen „Ausbildung und Existenzgründung in der Gastro-Branche“ zusammengestellt, die Geflüchteten die Integration in den Arbeitsmarkt erleichtern soll:

https://www.gastrozentrale.de/blog/existenzgruendung-gefluechtete/

https://www.gastrozentrale.de/blog/ausbildung-beschaeftigung-asylbewerber/

https://www.gastrozentrale.de/blog/ethno-kueche/

Aufklärung zum Thema Gesundheitsversorgung in unterschiedlichen Sprachen

Zum Thema Gesundheitsversorgung bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eine Vielzahl von Materialien in unterschiedlichen Sprachen.

Zum Beispiel: „Informationen zur Gesundheit von Flüchtlingskindern, übersichtlich nach Themen sortiert – für Ärzte und Ärztinnen, medizinische Fachkräfte, Kita-Fachkräfte, Familien-/Hebammen, Ehrenamtliche etc.“

https://www.kindergesundheit-info.de/fuer-fachkraefte/arbeiten-mit-fluechtlingsfamilien/

Informative Seite der Landesregierung

Unter “Häufig gestellte Fragen zum Thema Beratung, Betreuung und Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe“ finden sich von B wie Behinderung über Führerschein und Versicherungsschutz viele nützliche Hinweise.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/InformationenFluechtlinge/FAQ/FAQ_Listen/FAQ_BeratungBetreuungEhrenamt.html

Politik, Kultur und Gesellschaft auf Deutsch, Englisch und Arabisch

Das arabische Wort "qantara" bedeutet Brücke. Das Portal informiert zu unterschiedlichen Themen wie Politik, Kultur und Gesellschaft auf Deutsch, Englisch und Arabisch. Es ist ein Projekt der Deutschen Welle in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut, dem Institut für Auslandsbeziehungen und der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Projekt will zum Dialog mit der islamischen Welt beitragen und wird vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland gefördert.

https://de.qantara.de

Orientierungshilfe für Geflüchtete zu „Gleichberechtigung von Menschen unterschiedlichen Geschlechts bzw. verschiedener sexueller Identität“ erschienen

Die Orientierungshilfe wurde in zehn Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Albanisch, Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch, Russisch und Serbisch) in einer 12-seitigen Broschüre veröffentlicht.

http://www.paritaet-sh.de/de/aktuelles/190623.htm

Kostenloser Dienst für Arbeitgeber und Geflüchtete

Aktuelle Jobs, speziell für Flüchtlinge mit der Möglichkeit ein Bewerbungsprofil kostenlos einzutragen. 
Für Arbeitgeber gibt es einen Leitfaden mit wichtigen Fragen zum Thema „Ausbildung bzw. Beschäftigung von Flüchtlingen“

https://www.jobbörse.de/refugees/

Transition-Guide für Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Kontoeröffnung in Deutschland

Hier finden Sie Informationen zur Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Kontoeröffnung in Deutschland, die auf die spezielle Situation von Geflüchteten zugeschnitten sind. Die drei Ratgeber stehen jeweils in Deutsch, Englisch und Arabisch zur Verfügung und können zusätzlich als PDF heruntergeladen werden.

http://www.financescout24.de/wissen/themen/transition-guide-fluechtlinge

 

Informationen für von häuslicher Gewalt betroffene Frauen

Hier finden Sie Informationen für von Gewalt Betroffene und unterstützende Personen, Einrichtungen oder Institutionen. Unter anderem in den Sprachen Englisch, Türkisch, Russisch, Französisch und Arabisch.

http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/schutzvorgewalt/schutzvorgewalt_BroschuerenUndInformationen.html

 

Ratgeber zum Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen

„Die Bundespsychotherapeutenkammer hat verschiedene Ratgeber zum Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen herausgegeben.

Ein Ratgeber wendet sich an Eltern traumatisierter Kinder und ist auf Deutsch, Englisch und Arabisch erhältlich.
Ratgeber für Flüchtlingseltern traumatisierter Kinder / Deutsch
Ratgeber für Flüchtlingseltern traumatisierter Kinder / Englisch
Ratgeber für Flüchtlingseltern traumatisierter Kinder / Arabisch

Ein weitere Ratgeber wendet sich an Helfer/innen“
Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen?

Öffentliche Verkehrsmittel in Lübeck - Informationen für Flüchtlinge

Busse und Bahnen bieten Ihnen die Möglichkeit sich mobil in Lübeck zu bewegen, sie fahren regelmäßig in der Stadt Lübeck und ins nahe Umland. In unserem Flyer erfahren Sie, wie Sie die öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Lübeck nutzen können.

http://www.sv-luebeck.de/de/service/informationen-für-flüchtlinge-information-for-refugees-معلومات-للاجئين.html

Spezialausgabe „chrismon“

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat eine Spezialausgabe ihres Magazins „chrismon“ veröffentlicht. Sie richtet sich an Flüchtlinge aus dem arabischen und persisch-afghanischen Raum und beinhaltet Interviews mit ehrenamtlich Engagierten und Geflüchteten, Texte zum Thema „Eine kleine Geschichte der Kirchen“/ „Wie kann die Kirche helfen?“ uvm, dazu noch Antworten auf häufig gestellte Fragen (z.B. Familienzusammenführung, Arbeit…) und Links zu Beratungsstellen.

http://www.chrismon-guter-start.de/

Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland

Das Bundesministerium für Gesundheit hat einen "Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland" veröffentlicht. Der Ratgeber wurde in Zusammenarbeit mit dem Ethno-Medizinischen Zentrum e.V. und in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden aus Bund und Bundesländern erstellt.

Piktogramm Heft für die Zahnarztpraxis

Kommunikation ohne Worte
Das vorliegende Piktogramm dient der Veranschaulichung und soll die Zahnärztin/den Zahnarzt bei der Behandlung von Menschen unterstützen, die der deutschen Sprache nicht oder nur unzureichend mächtig sind.

 

Hinweise zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Krankenhäusern

Überblick über die rechtlichen Grundlagen und praxisrelevante Fragestellungen bei der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in deutschen Krankenhäusern.
Eine Broschüre herausgegeben von Bundesverband der Krankenhausträger in der BRD

http://www.frsh.de/fileadmin/beiboot/BB25/BB-25-20-Anlage.pdf

 

Überarbeitete Website des Kreises Ostholstein

Hier finden Sie Ansprechpartner für Flüchtlinge und Ehrenamtliche, Beratungsmöglichkeiten und verschiedene Angebote des Kreises und der kreisangehörigen Städte, Ämter und Gemeinden:

http://www.kreis-oh.de/Soziales-Gesundheit/Migration-Fl%C3%BCchtlingshilfe

Neuer Flyer zu Hilfs- und Beratungsangeboten

Hilfs- und Beratungsangebote für geflüchtete Menschen in verschiedenen Sprachen:

www.bmfsfj.de/BMFSFJ/gleichstellung,did=225198.html

Tipps zum Ausfüllen des ALG II Antrags

Die Bundesagentur für Arbeit informiert auf ihrer Internetseite über das Arbeitslosengeld II und bietet Ausfüllhilfen in unterschiedlichen Sprachen an.

Allgemeine Informationen zum Arbeitslosengeld II:
https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosigkeit/Arbeitslosengeld/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485758

Alle Antragsformulare und Ausfüllhinweise in unterschiedlichen Sprachen zum Herunterladen:
https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Formulare/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI516946

Praktika für Flüchtlinge mit Bleibeperspektive

Die neue Informationsbroschüre, die in Kooperation der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) mit dem Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) entstanden ist, beantwortet häufig gestellte Fragen zum Einsatz von Praktika für Flüchtlinge mit Bleibeperspektive. 

Die Broschüre informiert auch anhand von Praxisbeispielen u. a. zu den folgenden Fragen: 

  • Wann haben Asylbewerber/innen, Geduldete und anerkannte Flüchtlinge einen Zugang zu Praktika? 
  • Muss die Bundesagentur für Arbeit ihre Zustimmung erteilen? 
  • Was gilt es mit Blick auf den gesetzlichen Mindestlohn und die Unfallversicherung zu beachten

Broschüre zum Download hier

Wie funktioniert die deutsche Apotheke?

Wie funktionieren deutsche Apotheken und wie bekommen Patienten Medikamente?
Dazu gibt es einen Flyer in 12 Sprachen: Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Paschto, Urdu, Kurdisch, Albanisch, Serbisch, Französisch, Russisch und Türkisch.

http://www.abda.de/pressemitteilung/artikel/flyer-in-12-sprachen-informieren-ueber-apothekensystem/

Sozial

Die Mitgliederzeitschrift des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein

Titel: 
Bunt und vielfältig sind die Aufgaben in der Flüchtlingshilfe

Themen: 
Fachtag Flüchtlinge - Der PARITÄTISCHE sondierte gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen Handlungsfelder 
Handlungsfelder - Arbeit, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Frauen
Interview mit Torsten Döring (Vertreter des Flüchtlingsbeauftragten)

Die Zeitschrift zum Download finden Sie hier: Sozial.pdf

Neue App, die das Ankommen in Deutschland erleichtert

Sie sind als Flüchtling nach Deutschland gekommen? Die App Ankommen begleitet Sie in Ihren ersten Wochen. Sie können hier selbst Deutsch lernen. Sie erfahren viel über Deutschland, welche Regeln gelten hier und worauf sollten Sie achten. Sie bekommen die wichtigsten Informationen über das Asylverfahren, über Wege in Ausbildung und Arbeit. In fünf Sprachen, werbefrei, kostenlos und offline nutzbar.

https://www.ankommenapp.de/

Das Ministerium für Inneres SH informiert:

Zahlen & Infos zu Asyl in SH

Seit November 2015 gibt der Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein einen wöchentlichen Lagebericht zur Flüchtlingsaufnahme. Seit Herbst 2015 sind web-Portale mit Informationen für Flüchtlinge und UnterstützerInnen in Schleswig-Holstein freigeschaltet.

Mehr Daten und Fakten finden sich hier: http://www.frsh.de/artikel/zahlen-infos-zu-asyl-in-sh/

Online Seminar für ehrenamtliche Deutschlehrer

Gemeinsam mit dem Software-Unternehmen SAP hat der PARITÄTISCHE Gesamtverband ein Online-Seminar entwickelt, um Menschen, die daran interessiert sind, Flüchtlingen ehrenamtlich die deutsche Sprache beizubringen, zu unterstützen.
Das Online-Seminar gibt methodische und didaktische Hinweise, stellt die Arbeit ehrenamtlicher Deutschlehrer vor und spricht sowohl organisatorische wie rechtliche Fragen an.
Voraussetzungen zur Teilnahme gibt es nicht, Teilnahmegebühren fallen nicht an. Einzige Voraussetzung ist ein Computer mit Internet-Anschluss.
Das Seminar startet am 1. Februar 2016 und endet am 29. April 2016, wobei die Inhalte dann jederzeit und so oft wie gewünscht abgerufen werden können. 
Die Einschreibung zu dem Seminar erfolgt über die Internet-Adresse

https://open.sap.com/deutsch-ehrenamtlich

Dort finden sich auch weiterführende Informationen sowie eine Übersicht über die einzelnen Kapitel und deren Kursinhalte.
Einen Teaser-Clip zum Seminar können Sie über 
https://www.youtube.com/watch?v=26NxkWHAhSI 

Hinweise zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Krankenhäusern

Überblick über die rechtlichen Grundlagen und praxisrelevante Fragestellungen bei der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in deutschen Krankenhäusern.

PDF als Download

Krankenkassenmitgliedschaft und -beiträge

Ausübung des Krankenkassenwahlrechts von Asylberechtigten, anerkannten Flüchtlingen und Schutzbedürftigen, die Arbeitslosengeld II beziehen.

weiterlesen

 

"First Communication Helper For Refugees"

ohne Worte - Kommunikationshilfe mit Flüchtlingen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband stellt bildbasierte Verständigungshilfe für Flüchtlinge und Hilfsorganisationen zur Verfügung. 

"Symbole und Fotos überwinden jede Sprachbarriere. Der First Communication Helper hilft durch Bilder, wenn Worte fehlen. Eingeteilt in Kategorien, wie z.B. Kleidung, Gesundheit, Nahrung oder Verkehr, können Flüchtlinge schnell das entsprechende Zeichen für die Beschreibung ihres Problems finden und sich durch einen einfachen Fingerzeig auf das Bild jedem verständlich machen", so die Künstlerin Gosia Warrink, die die Verständigungshilfe, aufbauend auf ihren Erfahrungen mit Bildwörterbüchern für Reisende, erfunden hat.

Downloads

Flyer zur Erstorientierung

Der Flyer zeigt schrittweise die wichtigsten Stationen im Ablauf des Asylverfahrens. 

Der Flyer steht auf Deutsch, Englisch und in den Sprachen Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch und Tigrinya zum Download zur Verfügung.

www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Flyer/flyer-erstorientierung-asylsuchende.html

Kostenloser Online-Sprachkurs 

Ankommen und sich heimisch fühlen, das geht leichter, wenn man die Sprache versteht.
Mit den welcomegrooves lernen Sie erste Wörter, Sätze, Redewendungen und ein wenig über die deutsche Kultur.
Der kostenlose Einstiegskurs vermittelt Sprache durch Musik. So geht das Lernen einfacher.

Hören Sie die Lektionen an und lesen Sie dazu die Übersetzung in Ihrer Muttersprache oder in einer Sprache Ihrer Wahl.
Sie finden die Sprachlektionen als MP3-Dateien und die Übersetzungen als PDF-Dokument zum Download auf der Website

www.welcomegrooves.de/

 

Informationen für Flüchtlinge vom Land Schleswig-Holstein

willkommen.schleswig-holstein.de

Hier finden Sie Informationen und Hilfe für Flüchtlinge, auch auf Arabisch, Farsi, Englisch, Russisch und Tigrinya, wie die ersten Schritte in Deutschland ablaufen und wie sich das Leben in Deutschland weiter gestalten wird. Aufgeteilt in:

  • Ehrenamtliche Helfer
  • Kommunale Aufnahme
  • Sprachen
  • Häufig gestellte Fragen

Refugee Guide Online

Willkommen in Deutschland!
Diese Orientierungshilfe enthält nützliche Tipps und Informationen für das Leben in Deutschland.

http://www.refugeeguide.de

Auch in folgenden Sprachen:
englisch / english - französisch / français - arabisch / العربية - pashto / ‏‏پښتو‎ - persisch (farsi/dari) / فارسی - tigrinya / ትግርኛ – tǝgrǝñña - serbisch / srpski - serbisch / српски - albanisch / shqiptar - mazedonisch / македонски

Arbeitsblätter Deutsch als Fremdsprache

99 Arbeitsblätter für Unterricht, Nachhilfe und Selbststudium.
Zum unentgeltlichen Download:

Arbeitsblätter.pdf

Weitere Arbeitsmateralien fnden Sie unter:
http://www.mein-deutschbuch.de